Einfluss der Wärme auf Link-Längen

Wenn sich das Kabel unter dem Einfluss des Stroms erwärmt, erhöht sich dessen Dämpfung. Das verkürzt die mögliche Übertragungsreichweite. Dies gilt besonders für das neue 4PPoE (4-Pair Power over Ethernet) mit 55 oder 100 Watt Leistung, bei dem bis zu einem Ampere über jedes Adernpaar fliessen kann.

Der tatsächliche Temperaturanstieg hängt aber nicht nur vom Kabel und der PoE-Anwendung ab, sondern auch von der Art und Weise der Verlegung (Bündelgrösse) und Umgebungsbedingungen (z.B. Wärmestau durch ein isoliertes Brüstungssystem). Damit eine PoE-taugliche Verkabelung ihre Funktion erfüllen kann, kommt es also nicht alleine auf die Materialwahl an, sondern auch auf die korrekte Planung und Installation.

Bei jedem Projekt ist entscheidend, auf welche Anwendungen eine Verkabelung ausgelegt werden soll. Genügt auf Dauer 1 Gigabit Ethernet mit einer Verkabelung der Klasse D oder E? Oder werden 10 Gigabit Ethernet und eine Verkabelung der Klasse EA oder höher benötigt? Planer müssen dabei in Zukunft auch die Parameter für PoE genauer untersuchen.

R&M hat dafür einen PoE Calculator auf Basis einer Excel-Datei entwickelt, mit dem sich die möglichen Link-Längen bestimmen
lassen. Er kann von der Internetseite heruntergeladen werden.

Video „R&M erklärt Power over Ethernet-Verkabelung“

Der PoE Calculator steht als Excel-Datei zum Download zur Verfügung.



Help us improve. Send your feedback and suggestions to connections@rdm.com


Matthias Gerber

By Matthias Gerber

Market Manager LAN