4-Pair PoE belastet die RJ45-Konakte

Was passiert
Die nächste Generation des Power over Ethernet (PoE) kommt auf den Markt. Beim vierpaarigen PoE (4-Pair Power over Ethernet, 4PPoE) steigt die im Datennetz mit übertragene elektrische Leistung auf bis zu 100 Watt. Die Stromstärke steigt auf bis zu 1 Ampere pro Adernpaar. Damit steigt auch das Risiko einer Beeinträchtigung der RJ45-Kontakte in den Steckverbindungen. Denn beim Ausstecken entstehen Abreissfunken, die die Kontakte beschädigen können und zu Signalverlusten führen.

Gut zu wissen
Untersuchungen zeigen: Das Design der Steckverbinder, das im Standard IEC 60603-7 beschrieben wird, sollte sicherstellen, dass die Zone, in der der Kontakt unterbrochen wird und Funkenbildung entstehen kann, von der Zone getrennt ist, in der der Kontakt zwischen Stecker und Buchse bei normalem Betrieb hergestellt wird (nominaler Kontaktbereich).

Mit der IEC 60512-99-1 steht eine Norm zur Verfügung, mit der sich prüfen lässt, ob eine RJ45-Steckverbindung für PoE und PoEP bis 30 W geeignet ist. Bereits in Planung ist die IEC 60512-99-2, die den Leistungsbereich für 4PPoE abdecken soll. Zur Sicherstellung einer PoE-konformen RJ45-Verbindung müssen also die IEC 60603-7-x und die IEC 60512-99-x spezifiziert werden.

Beispiel für gutes Kontaktdesign, bei dem sich die Beschädigung nicht auf die Kontaktzone auswirkt. Nominaler Kontaktbereich (grün) ist deutlich getrennt.

Beispiel für gutes Kontaktdesign, bei dem sich die Beschädigung nicht auf die Kontaktzone auswirkt. Nominaler Kontaktbereich (grün) ist deutlich getrennt.

Statement
Die Kontakte der RJ45-Stecker und die goldbeschichteten Federzungen der Anschlussmodule hat R&M so gestaltet, dass die Abreisspunkte möglichst weit ausserhalb des nominalen Kontaktbereichs liegen. So wird eine Beeinträchtigung der Signalübertragung konstruktiv vermieden. Ausserdem sorgt die bei R&M-Steckern verwendete Schneidklemm-Technologie für einen zuverlässigen, langfristig niedrigen Übergangswiderstand und damit eine geringe Verlustleistung in der Verbindung. Der Stecker wird durch die PoE-Belastung nicht heiss.

R&M empfiehlt Planern und Installateuren von PoE-tauglichen Datennetzen, auf solche Kriterien zu achten, auch wenn diese nicht unbedingt in den Datenblättern der Hersteller stehen.

Weitere Informationen im Whitepaper und auf der R&M Webseite.



Help us improve. Send your feedback and suggestions to connections@rdm.com


Matthias Gerber

By Matthias Gerber

Market Manager LAN