Digitalisierung @ R&M

Dieser Blog-Beitrag befasst sich – wie viele andere – mit der Digitalisierung im Business. Aber hier finden Sie eine neue Herangehensweise. Wir informieren Sie erstmals darüber, wie R&M die Digitalisierung anpackt. Die Formel dafür lautet: Infrastruktur + Gelassenheit + Wertschöpfung = Digitalisierung.

Infrastruktur: Bei unseren weltweiten Kunden – seien es Betreiber von Rechenzentren, öffentlichen Netzen oder lokalen Datennetzen – dreht sich heute alles um die Digitalisierung. Sie haben verstanden, dass die Connectivity an erster Stelle steht. Ohne Kabel, Stecker, Verteiler und Racks gibt es keine Digitalisierung. R&M unterstützt sie mit qualitativ führenden Produkten für den Aufbau performance-starker Infrastrukturen.

Wertschöpfung: Für R&M bedeutet Digitalisierung, neben einer einwandfreien Infrastruktur ein sinnvolles und bedürfnisorientiertes Businessmodell aufzubauen. Inhaber, Verwaltungsrat und Geschäftsleitung gehen dabei wohlüberlegt, vorausschauend und ganzheitlich vor. Unser vorrangiges Ziel ist eine höhere Wertschöpfung für alle: für Kunden, Partner, Stakeholder und R&M selbst.

Die Digitalisierung verändert die Welt auf bisher ungeahnte Weise. Es gilt, bestmöglich und verantwortungsvoll zu partizipieren und einen sinnvollen Beitrag dazu zu leisten.

Gelassenheit: Mit Digitalisierung wollen wir unseren Stakeholdern und unserem Unternehmen das Leben schrittweise erleichtern. Wir werden diese nachhaltige Transformation nicht überstürzen. Global operierende Industrieunternehmen wie R&M können die Digitalisierung nicht pauschal per Mausklick einführen. Da werden Sie uns zustimmen. Teilen Sie Ihre Meinung mit uns auf Facebook und LinkedIn.

Was Sie erwarten dürfen

Für die Kunden auf den internationalen Connectivity-Märkten benötigt R&M massgeschneiderte, organische Entwicklungen für komplexe Anwendungssituationen. Die digitalen Angebote müssen auf die differenzierten Bedürfnisse der Marktsegmente zugeschnitten sein. Installationsunternehmen, die Bürogebäude verkabeln, benötigen andere Lösungen als Rechenzentren oder Telekommunikationsunternehmen. Hinzu kommen die speziellen Anforderungen des Fiberoptik-Komponentengeschäfts.

Die digitalisierten Prozesse sollen in allen Bereichen effizient und sicher funktionieren. Sie sollen in einem logischen Kreislauf sinnvoll ineinandergreifen und Interaktionen vernünftig erleichtern.

Der geplante Kreislauf soll alle internen Bereiche, Partner, Prozesse und Projekte einbinden. Die Services sollen für Planer, Distributoren, Systemintegratoren, Projektmanager, Installateure und Anwender gleichermassen hilfreich sein. Marktnischen können gezielter angesprochen werden. Innovative Marketingautomation-Werkzeuge helfen, Interessenten schnell und bedürfnisorientiert zu selektieren und zu kontaktieren.

Ein state-of-the-art Webshop wird Kunden helfen, Netzwerke zu konfigurieren und zu kalkulieren, mit Entscheidungshilfen und Lösungsvorschlägen für ihr Verkabelungsvorhaben. Auf R&M-Plattformen werden Kunden künftig ganze Gewerke digital ausschreiben, exakt kalkulieren und planen und fristgerecht bestellen können.

Sie werden online mitverfolgen können, wie R&M die Aufträge bearbeitet. Lagerbestände und Konditionen werden transparent sichtbar sein.

Weitere Informationen folgen in Kürze.



Help us improve. Send your feedback and suggestions to connections@rdm.com


Andreas Rüsseler

By Andreas Rüsseler

Chief Marketing Officer