Optimale Infrastruktur für das St. George Hospital

Kunde: St. George Hospital, South Eastern Sydney Local Health District, Australien
Projekt: Erweiterung der Notaufnahme, Bau und Anschluss von 8 Kommunikationsräumen, 2017
Anwendung: LAN Verkabelung mit 5600 Links, erweiterte Channel-Lösung für Links grösser 100 m, Kat. 6A U/FTP 650 MHz Verkabelung, OS2 Glasfaserkabel, PowerSafe-Rangierkabel zwecks Vorbereitung von Power over Ethernet-Anwendungen.
Partner: Ingenieurbüro JHA, Installationspartner Datalec Services

 

Herausforderung
Im Rahmen der Erweiterung der Notaufnahme des St. George Hospital im South Eastern Sydney Local Health District musst auch das Datennetz erweitert werden.

Die Projektaufgabe bestand in der Lieferung von Verkabelungslösungen

  • für den Bau acht neuer Kommunikationsräume
  • für horizontale Kupferverkabelung in diesen Räumen
  • für einen Standortverteiler mit mehreren Glasfaserkanälen zwischen den Etagen
  • für den Glasfaser-Backbone zwischen dem bestehenden und dem neuen Standortverteiler
  • für 487 Wireless Access Points

Da die Erweiterung in das bestehende Gebäude zu integrieren war, bestand die grösste Herausforderung darin, den laufenden Krankenhausbetrieb nicht zu stören. Ausfälle während der Bauphase mussten verhindert werden.

Lösung
R&M und die Partner vor Ort setzten sich für eine optimale, leistungsstarke und zukunftsfähige Infrastruktur-Lösung ein. Da einige Kabelführungen fast 90 Meter lang waren, schlug R&M vor, die erweiterte, geprüfte Channel-Lösung des Kunden zu nutzen. Sie erlaubt Kupferlinks mit über 100 Metern Länge, so dass ausreichende Kabelreserven vorgesehen werden konnten.

R&M lieferte ein Kat. 6A U/FTP 650 MHz Kabel. Im Unterschied zu einem standardisierten 500 MHz-Kabel unterstützt die R&M-Lösung sowohl Ethernet-Systeme als auch die Übertragung unkomprimierter UHD-Videos.

Ausserdem wurden R&MPowerSafe Kupferrangierkabel mit IDC-Technik geliefert. Sie unterstützen problemlos künftige Power over Ethernet-Applikationen.

Zudem passte R&M die Gesamtlösung den spezifischen Anforderungen des Spitals an. Unter anderem wurde ein neuer 2RU FOBOT bereitgestellt. Im Projekt, das Datalec Services fachgerecht durchführte, wurden neben der Kat. 6A U/FTP 650 MHz Verkabelung auch OS2-Komponenten, Blown Fiber und ein Voice Backbone installiert.

Resultat
Kabel und Komponenten von R&M übertreffen die festgelegten Mindeststandards erheblich. Sie erfüllen sämtliche Anforderungen des Spitals. Letztendlich lag die Mehrzahl der 5600 Links unter 90 Metern. Die längeren Links bestanden die Tests mühelos und erhielten die R&Mfreenet Lifetime Application Warranty.

Nur das Beste ist gut genug im Gesundheitswesen. Diesen Anspruch hat R&M im Fall des St. George Hospital erfüllt. Mit Besichtigungen vor Ort stellte R&M ausserdem sicher, dass die Projektbeteiligten jederzeit auf dem aktuellsten Informationstand waren. R&M-Teams vor Ort gewährleisteten zudem ein regelmässiges Reporting sowie einen nahtlosen Projektablauf

 

„R&M ist bekannt für seine innovativen Connectivity-Lösungen. Das Team hat uns während des gesamten Projekts hervorragend unterstützt.“

Stan Krainovic, Technical Portfolio Manager, Information Management Services, St. George Hospital



Help us improve. Send your feedback and suggestions to connections@rdm.com


Laurie Katsidis

By Laurie Katsidis

R&M Australia