Modulare FTTH-Lösung von R&M

050.6291Kunde: Kommunikationsnetz Däniken AG, Däniken, Schweiz
Projekt: Flächendeckende FTTH-Versorgung und Integration zweier Provider, 2015-2020.
Partner: Wiedmann-Dettwiler Comtec AG, Schönenwerd, Schweiz
Anwendung: FTTx- und FTTH-Ausbau mit 4 Fasern für jeden Teilnehmer, Verteilung über Optical Distribution Frame (ODF).

Herausforderung
Die Gemeinde Däniken und ihr lokaler Netzbetreiber Kommunikationsnetz Däniken AG verfolgen seit vielen Jahren ein klares Ziel. Sie wollen für die Einwohner eine möglichst leistungsstarke und zukunftsfähige Kommunikationsinfrastruktur bereitstellen. Bis zum Jahr 2020 sollen alle 1300 Haushalte an ein FTTH-Glasfasernetz angeschlossen sein, weil der Bedarf an Übertragungskapazität weiter zunimmt.

Die besondere Herausforderung besteht darin, unterschiedliche Provider in das örtliche Netz zu integrieren. Die Gemeinde wollte vermeiden, dass die Anbieter eigene Netze aufbauen. Die Knotenpunkte der beiden vor Ort aktiven Provider liegen einige hundert Meter weit auseinander. Um sie integrieren zu können, musste für den POP der Kommunikationsnetz Däniken AG eine flexible Lösung gefunden werden.

050.6292Lösung
Das von R&M empfohlene Verkabelungskonzept mit einem modular aufgebauten Optical Distribution Frame (ODF) im POP erwies sich als optimal geeignete Lösung. Projektleiter Peter Kohler von der Firma Wiedmann-Dettwiler Comtec AG: „Die durchdachte Lösung überzeugte uns auf Anhieb wegen der hohen Übersichtlichkeit, der Flexibilität und des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses.“

Resultat
Die Clip-in-Schnellmontagetechnik des ODF erlaubt es den Installateuren von Wiedmann-Dettwiler Comtec AG, die nötigen Rangierarbeiten sicher durchzuführen, ohne die Fasern zu bewegen. Zudem ist der ODF-Schrank durch den modularen Aufbau einfach erweiterbar. Die Netzwerkkapazität kann somit jederzeit den steigenden Anforderungen und Kundenzahlen des jeweiligen Providers angepasst werden.

050.6294

 

„Die Lösung von R&M bot entscheidende Vorteile gegenüber Konkurrenzprodukten.“

Peter Kohler, Projektleiter, Wiedmann-Dettwiler Comtec AG

 



Help us improve. Send your feedback and suggestions to connections@rdm.com


Thomas De Steffani

By Thomas De Steffani