R&M: Smart Cities brauchen smarte Netze

090.6860Herausforderung
Die Urbanisierung schreitet weltweit voran. Bis 2050 steigt der Anteil der Stadtbevölkerung auf 70 Prozent. So die Prognosen der UNO. Der Trend zur Urbanisierung verlangt dringend nach fortschrittlichen Lösungen für Umweltschutz, Energieeffizienz, Verkehr und Dienstleistungen. Jede sinnvolle Technik ist willkommen, die zur Optimierung der Lebensbedingungen in Städten, zu effizienter Informationsverarbeitung, zu einem kooperativen Zusammenleben und zu besserer Kommunikation und Bildung beiträgt.

050.5961Lösung
In der Stadt der Zukunft sollten Breitband-Internetanschlüsse zu einer Ressource werden wie Strom, Wasser und saubere Luft. Die Vision heisst: Smart City – eine lernende, nachhaltige und umfassend vernetzte Stadt. Je intelligenter eine Stadt – einschliesslich der Häuser, Administrationen, Versorger und Unternehmen – vernetzt ist, umso effizienter lässt sich der gesamte Organismus entwickeln, steuern und regeln.

Eine entscheidende Voraussetzung ist die richtige, robuste ICT-Infrastruktur. Das Smart Cities Committee des FTTH Council Europe betont: „Eine Smart City basiert auf einem starken, verlässlichen Kommunikationsnetzwerk. Es ist das Fundament für Anwendungen und Dienste.“

050.5962Empfehlung
Aus Sicht des FTTH Council sollten Kommunen auf dem Weg zur Smart City konsequent auf Glasfaser-Verkabelung setzen. Fiberoptische Netzwerke bieten die meisten Perspektiven für die Zukunft, die grösste Performance und nahezu unerschöpfliche Potenziale.

Nach den Erfahrungen von R&M sollten Städte bei jeder Diskussion über ihre Kommunikations- und Datennetze und bei jeder Bauplanung einige wichtige Prinzipien, Planungs- und Evaluationskriterien berücksichtigen. Zwölf wesentliche Kriterien hat R&M im Kundenmagazin CONNECTIONS no 47. vorgestellt (siehe Download-Angebot). Dazu zählen

  • Funktionalität050.5739
  • Offenheit
  • Komfort
  • Sicherheit
  • Flexibilität

der Verkabelungssysteme.

050.5740Damit lassen sich Fehlinvestitionen vermeiden und zweckmässige Voraussetzungen für den zukunftsfähigen Aufbau der Smart City schaffen. In jedem Fall sollten erfahrene Berater und Planer hinzugezogen werden.

 



Help us improve. Send your feedback and suggestions to connections@rdm.com


Sepp Tschümperlin

By Sepp Tschümperlin